Teil von

 
 
   

Leichtigkeit durch Massarbeit

5/2013 Oktober — Der Einsatz von Kaltwalzprofilen bringt nicht nur im Automobilbau Vorteile, wenn hoch- und höchstfeste Stähle verarbeitet werden. Mit Hightech Profiliertechnik und dem entsprechenden Fertigungs-Know-how erzeugt Welser während des Profiliervorgangs Eigenschaften im Profil, die vor wenigen Jahren noch undenkbar waren.

Mehr zum Thema

Mehr zur Firma

Wer bisher für komplexe Lochbilder und Rasterlochungen perforierte Platinen zugekauft hat und diese mit Hilfe eines Lasers mit zusätzlichen Lochungen versehen und dann

gekantet hat, der wird bei Welser Profile eine erstaunlich einfache Lösung dafür finden: Das Unternehmen liefert das fertige Produkt mit Lochungen und allen Kantungen als rollgeformtes Profil – und damit deutlich günstiger als auf herkömmliche Weise gefertigt.

Das Band aus Edelstahl wird mit sehr enger Rasterlochung und kleinem Lochdurchmesser vorgestanzt. Die Herausforderung liegt in der Werkzeuggestaltung, denn die dünnen Stempel dürfen auf keinen Fall brechen oder gar Walzspuren oder Kratzer hinterlassen. Die Werkzeuge dazu entstehen bei Welser im hauseigenen Werkzeugbau, wo Erfahrung und technische Ausrüstung für die entsprechende Qualität sorgt.


Werkzeug-Evolution im hauseigenen Werkzeugbau

Stanzwerkzeuge für anspruchsvolle Anwendungen müssen komplexe Produkte mit filigranen Konturen ohne weitere Bearbeitungsschritte erzeugen können. Dabei ist die Bearbeitung von hochfestem Stahl mit einer Zugfestigkeit über 1000 MPa bereits an sich eine Herausforderung. Die erforderlichen hohen Schneid- und Umformkräfte sowie das nicht unproblematische Rückfederungsverhalten moderner Dualphasenstähle verlangen nach kreativen Werkzeuglösungen. Zudem müssen die Gefahr von Werkzeugbrüchen und die hohen Verschleißanforderungen berücksichtigt werden.

Welser setzt für die Auslegung CAD/CAM-Systeme sowie Simulationssoftware ein, so dass in jeder Entwicklungsstufe die Werkzeuge den neuen Anforderungen angepasst und weiterentwickelt werden können. Dabei sieht jede Profil- und damit auch Werkzeuggeneration anders aus. Der Konstruktionsaufwand mit dem die aktuelle Werkzeuggeneration zu ihrer Leistungsfähigkeit entwickelt wurde, liegt bei etwa zwei Mann-Jahren. Die Auswahl der geeigneten Werkzeugstähle, die dazugehörende Wärmebehandlung und leistungsfähige PVD-Beschichtungen sind weitere Faktoren.

Lerneffekte aus früheren Produktionen sorgen für eine fortwährende Verbesserung der Werkzeuge und Fertigungstechnik. Dabei liegt das Augenmerk vor allem auf der Prozesssicherheit, die sicherstellt, dass ein Produkt durchgehend alle geforderten Spezifikation erfüllt.


Gewichtsoptimiert und belastungsangepasst

Die optimierten Querschnitte von Welser Profile aus hoch- und höchstfesten Stählen punkten mit hohen Festigkeits- und Stabilitätskennwerten. Dafür setzt das Unternehmen neben dem Materialleichtbau vor allem auf Formleichtbau im Profilsektor. Ein Problem der Gewichtsreduktion liegt im Bauteilversagen. Des Weiteren gibt es in einem Automobil genug teure Knotenpunkte aus Aluminium oder Magnesium, die nun durch Stahl ersetzt werden können.

Die Profilierspezialisten von Welser sind aber nicht nur in der Lage, Profile in der Dicke zu variieren, sondern schaffen es auch, den Querschnitt in Breite, Tiefe und Höhe über die Profillänge zu verändern. Die Vorteile gleichen denen der verzweigten Profile. Auch sie sind verschleißfest und es wird zusätzlicher Raum für Anbindungen oder Funktionen geschaffen. So können die Profile beispielsweise verjüngt oder erhaben gefertigt werden und so im Kreuz verbunden werden. So kann durch Optimierung der Geometrie und durch Anbauteile der komplette Zusammenbau beispielsweise eines Trailers vereinfacht werden. Einen entsprechenden Querträger wird Welser Profile auf seinem Stand auf der Blechexpo zeigen.

Die Möglichkeiten, welche sich mit den neuen Profilierverfahren eröffnen, sollten potenzielle Profilanwender in einem frühen Stadium ihrer Produktentwicklung mit den Spezialisten von Welser diskutieren. So können günstige Fertigungswege gefunden werden.

Welser Profile Deutschland GmbH

D-59199 Bönen

Tel.: +49 2383 914-0

http:// www.welser.com

Blechexpo Halle 5, Stand 5506


Welser Profile

Welser Profile zählt zu den führenden Anbietern und Produzenten von Sonderprofilen und Profilrohren aus Stahl, Edelstahl und Nicht-Eisenmetallen. Bis heute wurden mehr als 19500 Profilquerschnitte realisiert. Das mittelösterreichische Unternehmen wird mittlerweile in elfter Generation als Familienbetrieb geführt. Es beschäftigt weltweit mehr als 1800 Mitarbeiter und verfügt über eine Gesamtbetriebsfläche von mehr als 500 000 m² an 3 Produktionsstätten und 12 Verkaufsniederlassungen.

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
5/2014 Oktober

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr