Teil von

 
 
   

Alternative zur Vollautomation

September 2016 — Als stationäre Version ist das Rohrbiegesystem „5000“ für Sonderlösungen konzipiert. Dornträger bis 13 m Aufschub und Radien von 1,5 x D sind kein Problem mehr. Das Handling sei einfach, sagt Hersteller Jutec. Die Maschinen böten beste Voraussetzung für profitables Rohrbearbeiten. 

Für mehr Förderleistung und kürzere Nebenzeiten hat Jutec die „Power-Hydraulik“ entwickelt, wodurch sich für die „5000“ die Taktzeit pro Bogen verringert. Durch den optional erhältlichen, bewährten Rotationsanschlag oder das Schnellspannfutter lässt sich der Ausstoß bei Serienteilen erhöhen. Maßhaltigkeit ist bei Serien- wie bei Einzelteilen gewährleistet. Die Dornbiegemaschinen  seien die ideale Alternative zu  kosten-  und  bei Umrüstung zeitintensiven Vollautomaten. Die mobile Biegemaschine Modell „3000“ bis Rohrdurchmesser 35 mm mit kleinem und handlichem Packmaß hat einen wartungsfreien Drehstrommotor bekommen, der über einen Frequenzumrichter angesteuert wird, was die Stromversorgung über das 230-V-Netz ermöglicht. Der Motor lässt sich stufenlos der Geschwindigkeit anpassen. So kann der Rücklauf des Biegewerkzeugs mit höherer Geschwindigkeit erfolgen, was zu kürzerer Taktzeit führt. Die Wiederholgenauigkeit wurde nochmals erhöht und das Einstellen auf 0,5 Grad ermöglicht.

Nachdem bereits die Serien der  kompakten Dornbiegemaschinen mit  Touch-Screen-Steuerung ausgerüstet wurden, erhielten auch die bewährten Biegemaschinen der  Reihe „6000“ diese Benutzeroberfläche,  die  eine intuitivere und  praktische Bedienung garantiert. Die mobilen 6000er-Systeme biegen Rohre bis Außendurchmesser 60 mm. Bei dem Modell „6000 S“ für Rohre bis 48 mm Durchmesser macht die Frequenzumrichter-Technik  den  Einsatz  bei 230  V  möglich. Die Variante „6000 D“ bleibt unverändert bei  400 V  und biegt Rohre  bis  60 mm Durchmesser.  Aber: Gegenüber  dem  bisherigen  Modell  mit  400 V Stromzufuhr, ist der Verbrauch des Drehstromantriebs um  30 % reduziert.  Durch die neue menügeführte  Benutzeroberfläche  mit  Touch-Screen-Steuerung wird die Bedienung am großen Display noch einfacher. 99 Programme mit bis zu acht Biegewinkeln können abgespeichert werden. Die so genannte Rampenfunktion – sprich: das langsame Beschleunigen und Abbremsen der Biegeachse – steigert die Präzision noch einmal und die Bogenqualität im Anfangs- und Endbereich wird verbessert.

Jutec bietet Lösungen für die Rohrbearbeitung.  Das Portfolio reicht  von  der Handbiegemaschine bis zum halbautomatischen Dornbiegegerät nebst Rollen-  und  Profilbiegern. Die Maschinen verarbeiten Rohre bis 90 mm Außendurchmesser. Touch-Benutzeroberflächen und grafische  Darstellung sorgen für eine einfache Bedienung. LAN- und USB-Schnittstellen ermöglichen den Datenaustausch. Biegesoftware  und Konstruktionen für individuelle Anwendungen komplettieren das Angebot.

Jutec Biegesysteme GmbH
Ottostraße 20-22
65549 Limburg/Elbboden
Tel.: +49 6431 9349-0
info@jutec.de
www.jutec.de

 

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
3/2019 April

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
  
Partnerlink
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.