Teil von

 
 
   

Dünnwandige Profile schweißen und inline messen

September 2016 — Profilmetall zeigt auf der „Euroblech“, wie sich parallel gefertigte Profile ab 0,08 mm in einem einzigen Arbeitsgang herstellen, per Faserlaser und Doppel-Optik verschweißen und anschließend berührungslos messen lassen. Folgeprozesse werden so exakt gesteuert. 

Der Rollformspezialist stellt eine Verfahrensinnovation vor, mit der dünnwandige parallel gefertigte Profile ab 0,08 mm in einem Arbeitsgang hergestellt, mittels eines Faserlasers und Doppel-Optik verschweißt und anschließend berührungslos gemessen werden können. So werden die Geschwindigkeiten der Profile präzise erfasst und die Folgeprozesse exakt gesteuert. Wie Profilmetall-Geschäftsführer Manfred Roth mitteilt, lässt sich das Verfahren wegen seiner speziellen Schutzeinhausung erstmals inline beim Profilieren einsetzen.

Umgeformt werden können gleichzeitig zwei Profile. Dies auch möglich bei unterschiedlichen Metallen und Materialstärken. Damit wird präzises Verschweißen unterbrechungsfrei und bei hoher Geschwindigkeit als zusätzlicher Produktionsschritt möglich. Das Unternehmen bietet komplexe Rollform-Fertigungsanlagen und Profilierwerkzeuge als Einzelkomponenten an oder in Kombination. Darüber hinaus arbeitet Profilmetall auch als Serien-Lohnfertiger für Dritte. 

Für das Verschweißen von Profilen mittels Faserlaser hat Profilmetall eine Einhausung entwickelt, die durch ihre kompakte Bauweise in eine Anlage integriert werden kann und die Umgebung vor Streulicht schützt. Die Lichtdichtheit der kompakten Kabine bestätigt ein Sicherheitszertifikat. Eine seiner Spezialisierungen liegt bei dünnwandigen Profilen ab 0,08 mm, für die es unter anderem hochpräzise Werkzeugkomponenten und komplexe Anlagen fertigt. Mit dem jetzt inline möglichen Verschweißen und berührungsfreien Messen der empfindlichen Bauteile ermöglicht Profilmetall neuartige Profilgeometrien.

Verantwortung für den Gesamtprozess

Das Unternehmen engagiert sich als Entwicklungspartner für neue Rollform-Fertigungskonzepte und vernetzt hierbei Kommunikationslösungen im Umfeld von Industrie 4.0-Anwendungen. In bestehende Anlagenkonzepte integriert Profilmetall auch einzelne Rollformkomponenten und übernimmt dabei die Verantwortung für den Gesamtprozess.

Die Profilmetall-Gruppe definiert sich als einziger Anbieter für rollgeformte Profile in Deutschland, der Geschäftsbereiche wie Engineering, Werkzeug- und Profilieranlagenbau sowie Serienfertigung unter dem Dach eines Unternehmensverbunds vereint. Zu diesem gehören die Profilmetall GmbH in Hirrlingen und die Profilmetall Engineering GmbH in Marktheidenfeld. Leistungen sind die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung individueller Profilierwerkzeuge, Profilieranlagen und Sondermaschinen sowie die Fertigung montagefertiger Profile im Kundenauftrag. Die europaweiten Abnehmer stammen aus sehr unterschiedlichen Branchen: vom Fenster-, Schaltschrank- und Automobilbau über die Möbel-, Elektro- und Solarindustrie bis zur Gebäude-, Lager- und Medizintechnik. 2015 setzte die Profilmetall-Gruppe 16 Mio. Euro um.

Euroblech Halle 27, Stand C52

Profilmetall GmbH
Wagnerstraße 1, 72145 Hirrlingen
Ansprechpartner ist Niklas Dehlinger
Tel.: +49 7478 9293-0
dehlinger@profilmetall.de
www.profilmetall.de und
www.profil-akademie.de

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
4/2017 Mai

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
  
Partnerlink
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.