Teil von

 
 
   

Lösungen für die Komplett-bearbeitung von Rohren und Blechen

September 2018 — Die BLM Group stellt ihren Integrationsansatz in den Mittelpunkt. Sie verbindet verschiedene Techniken für die Verarbeitung von Rohren und Blechen mit eigenentwickelter, spezieller Software zu durchgängigen Prozessen, in denen die Maschinen untereinander Produktionsdaten austauschen und sich aufeinander abstimmen.

Maschinen für die Verarbeitung von Blechen sind für BLM natürlich auf der Messe ein zentrales Thema. Die Unternehmensgruppe blickt hier auf eine lange Erfahrung zurück und bietet eine Systemfamilie an, die für ihre Leistungsfähigkeit und Flexibilität geschätzt wird. Dies gilt besonders für Kombimaschinen, die sowohl Rohre als auch Bleche verarbeiten und in der Welt der Lasersysteme – unter anderem mit ihrem Automatisierungsgrad – nach wie vor wegweisend sind.

Die „LS5“ ist ein vollständig automatisiertes System mit Be- und Entladung, Autofokus Laser-Schneidekopf und Düsenwechsel. Die Modularität, die für BLM-Maschinen charakteristisch ist, wurde auf ein höheres Niveau gehoben. So ist die LS5 wahlweise konfigurierbar mit einem längs oder quer angeordneten Palettenwechsler für verschiedene Blechformate und einem automatischen Rohrmodul, das mit demselben Laserkopf und denselben Bewegungsachsen arbeitet.

Das fünfachsige System LT-Free, das beim Laserschneiden gebogener Rohre, Flach- und Tiefziehbleche, innenhochdruck-umgeformter Komponenten sowie geschweißter Montagegruppen maximale Flexibilität bietet, ist ein weiteres Beispiel für die kombinierte Verarbeitung von Rohren und Blechen mit einer einzigen Anlage. Die Idee, beim Laserschneiden von Kleinteilen und gebogenen Rohren zwei Roboter einzusetzen, macht die LT-Free flexibel und geeignet für Bearbeitungen, die mit anderen Systemen in dieser Form nicht möglich sind.

Durch die Bewegungsflexibilität des fünfachsigen Schneidkopfs in Kombination mit dem anthropomorphen Roboter kann die Anlage gebogene Rohre über die gesamte Oberfläche hinweg in einem Arbeitsschritt und ohne Unterbrechung der Produktion bearbeiten. Verschiedene Möglichkeiten der Be- und Entladung machen die LT-Free besonders flexibel und geeignet für Bearbeitungen praktisch aller Art.

Stellvertretend für die verschiedenen Systeme der Rohrlaser-Familie „Lasertube“ zeigt BLM auf der Messe die neue „LT7“. In ihr sind 30 Jahre Praxis-Know-how mit dem Rohrlaser-Schneiden in Form innovativer Techniken zusammengeflossen. Die Rohre werden schnell gehandhabt und schonend bewegt, so dass einwandfreie Oberflächen garantiert sind. So genannte Active-Funktionen bieten einfache Antwort für ansonsten komplexe Anforderungen.

Beginnend bei der CAD/CAM-Software „Artube“ begleiten diese Software-Applikationen die Maschinenführer durch die gesamte Programmierung und Produktion. Das Ergebnis ist ein System, das mit seiner Leistungsfähigkeit und extrem einfachen Bedienung überrascht. Generell sind die so genannten Active-Funktionen ein Schlüsselfaktor des Erfolgs der Rohrlaser der Lasertube-Familie.

Stellvertretend für ihr Angebot an Rohrbiegemaschinen zeigt BLM in Hannover die „E-Turn“. Sie repräsentiert besondere Flexibilität beim Biegen von Metallrohren, die häufig kopiert worden seien, aber bei anderen auf dem Markt verfügbaren Systemen bislang nicht erreicht wurde, betont das Unternehmen. Mit den „B-Right“- und „B-Tool“-Techniken produzierten Kunden in der kürzest möglichen Zeit – sprich: bereits beim ersten Versuch – gebogene Rohre mit akkuraten Bohrungen.

B-Right und B-Tool sind Beispiele, wie BLM im Laufe der vergangenen Jahre mit der Integration der verschiedenen Techniken vorangekommen ist, und die bei der Herstellung von Werkstücken aus Rohren eingesetzt werden: angefangen beim Laserschneiden bis hin zum Biegen. Anwendungen wie „Protube Enterprise“ überwachen die Produktion.

Neben Protube Enterprise wird die Leistungsfähigkeit weiterer Applikationen der Software Suite „BLM Elements“ präsentiert. Das gelte zum Beispiel für die CAD/CAM-Software Artube, die das Laserschneiden auch dort zu einer einfachen Aufgabe macht, wo es ansonsten sehr anspruchsvoll sei, unterstreicht BLM. Das gelte aber genauso für das „VGP3D“-System zum Planen und Simulieren von Biegeprogrammen, Lösungen für das Kalkulieren der Produktionszeiten und -kosten sowie das Simulieren der Prozesse bis hin zu den Online-Services für Kunden der Gruppe.

BLM ist eine global agierende Unternehmensgruppe für die gesamte Rohrbearbeitung und tausenden Installationen. Die BLM S.P.A. ist spezialisiert auf CNC-gesteuerte Rohrbiege- und Umformmaschinen, Messsysteme sowie zugehörige Peripherie- und Automatisierungslösungen spezialisiert. Die Adige SPA stellt Laserschneid-Systeme und Sägemaschinen her für Rohre, Vollmaterial und Profile. Entgratmaschinen, Messsysteme, Waschmaschinen und Sammelbehälter runden das Portfolio ab. Adige-Sys SPA entwickelt und produziert Kombimaschinen für das Laserschneiden von Rohren und Blechen, Laserschneideanlagen für große Rohre sowie Maschinen zum Schneiden und Feinbearbeiten von Vollmaterial- und Rohrenden.

BLM S.P.A.
Euroblech 2018, Halle 12 Stand B 36
Via Selvaregina 30
22063 Cantù/Italien
Ansprechpartner ist Andreas Köster
Tel.: +39 031 7070200
info@blmgroup.com
www.blmgroup.com

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
7/2019 Oktober

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
  
Partnerlink
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.