Teil von

 
 
   

Mehr Durchsatz bei unverändertem Produktionsteam

Januar 2019 — N-Cut24 liefert fast jeden Blechzuschnitt. Abnehmer der maßgefertigten Teile sind unter anderem Windkraftanlagen- sowie Schiffbauer. Deren Qualitätsvorgaben sind streng, und um sie zu erfüllen, hat das Unternehmen seine Richt- und Entgrattechnik mit Maschinen von Arku ausgebaut.

N-Cut24 vereint auf 6000 m² Anlagen für das Laser-, Autogen- und Plasmaschneiden bis hin zum Richten und Entgraten von Blechen sowie die mechanische Anarbeitung und das Umformen. Diese sind so vielseitig wie die Kunden: „Manche wollen nur geschnittene Teile von uns. Andere möchten das volle Programm“, sagt Geschäftsführer Ulrich van Scharrel. Dank  seinen vollautomatischen Maschinen positioniert sein Unternehmen sich zunehmend als Systemanbieter für die Be- und Verarbeitung von Blechen.

Angefangen hatte dies 2013 im Bereich Richten. Damals kaufte N-Cut24 einen „Flat Master 5580“ von Arku. Mit ihm wollte das Unternehmen Bleche schneller und vor allem effizienter richten als bisher. „Durch die  Anlage rollen bei uns bis zu 800 mm breite und 12 mm dicke Zuschnitte“, berichtet van Scharrel.

Das Ergebnis sind plane und nahezu spannungsfreie Bleche. „Um unser Richtportfolio zu ergänzen, brauchten wir außerdem eine Maschine mit mittlerer Durchlassbreite“, erläutert Produktionsleiter Kuno Fokken. Arku habe bereits mit dem Flat Master überzeugt. Folglich wandte man sich gleich wieder an die Baden-Badener Richt- und Engratmaschinenbauer, die auch den „Plate Master L“ im Programm haben. Die für Grobblechbearbeiter entwickelte Anlage richtet große Bleche und dicke Platten schnell. 

Vorhandene Richtmaschinen ergänzt

Mit 2000 mm Durchlassbreite ergänzt n-cut die vorhandenen Richtmaschinen. „Durch das Zusammenspiel des ‚Plate Master L‘ mit den anderen Anlagen bieten wir Lohnrichten für alle Blechbreiten an.  Dadurch wächst unser Kundenstamm weiter“, betont van Scharrel. N-Cut24 arbeitet zudem mit zwei automatisierten Entgratungsanlagen. Sie sorgen für entgratete Bleche und verrundete Kanten, um beispielsweise das Abblättern der Blechbeschichtung zu verhindern. 

Auch im Entgratbereich suchte N-Cut24 nach einer Lösung. Weil er von den Arku-Entgratanlagen gehört hatte, entschied van Scharrel sich 2017 für  den „Edge Breaker 4000 Plus“. Mit einer oszillierenden Walze entgratet und verrundet die Anlage bis zu 100 mm dicke Grobbleche, und zwar auf beiden Seiten. „Dadurch sparen wir 50 Prozent Zeit ein“, berichtet der Geschäftsführer. „Darüber hinaus sorgt die Anlage dank geringer Emission und wenig Lärm für angenehmes Arbeiten. Grund genug für uns, die Anlage direkt zu bestellen.“

Ende 2017 wurde sie installiert. Dank der Unterstützung des Arku-Serviceteams geschah dies reibungslos. Seitdem setzt N-Cut24 mit unveränderter Produktionsmannschaft mehr Bleche durch. Durch den „Edge Breaker 4000“ laufen monatlich bis zu 11 000 Teile, manchmal auch mehr. „Die Anlagen helfen uns insgesamt dabei, mit den Kundenwünschen Schritt zu halten“, betont van Scharrel.

N-Cut24 GmbH
Industriestraße 10
26810 Westoverledingen 
Ansprechpartner ist Ulrich van Scharrel
Tel.: +49 4955 9284-0
info@n-cut24.de
www.n-cut24.de

Arku Maschinenbau GmbH
Siemensstraße 11
76532 Baden-Baden
Ansprechpartner ist Alexandra Schuldt
Tel.: +49 7221 5009-0
alexandra.schuldt@arku.de
www.arku.de

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
7/2019 Oktober

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
  
Partnerlink
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.