Teil von

 
 
   

Stanzen und Umformen

Präzionsstanzen von Stanzflanschen

Februar 2012 — Die Anforderungen der Automobilindustrie werden immer höher. Für einen Stanzflansch an der Abgasanlage neuer Motoren von VW wird eine Oberflächengüte von Rz 10 gefordert. Das Fellbacher Unternehmen für Präzisionsstanzen, Carl Wüst, fertigt diese Oberflächen prozesssicher und liefert wöchentlich 1000 Flansche.

Mehr zur Firma

„Nach der Endbearbeitung kann der Werker sein Spiegelbild im Flansch sehen“, erzählt schmunzelnd Hermann Bachmann, der Geschäftsführer der Carl Wüst GmbH & Co. KG. Er weiß aber auch von den besonderen Anstrengungen, die nötig sind, um eine solche Oberfläche höchster Güte prozesssicher herzustellen und bis zum Kunden zu transportieren. Das Unternehmen, das das Präzisionsstanzverfahren etabliert hat, fertigt für die Abgasanlage der neuen hocheffizienten TSI-Motoren von VW Stanzflansche mit einer bisher noch nie da gewesenen Oberflächengüte.

Entscheidend für EU-Abgasnormen

Die besonders gestalteten und ungewöhnlichen Flansche verbinden den Vorkatalysator direkt mit dem Abgaskrümmer. „Ein besonders heikler Bereich“, weiß Bachmann „entscheidet sich hier doch mit, ob ein Motor den neuesten EU-Abgasnormen entspricht.“ Damit eine gasdichte Verbindung entsteht, an der weder Luft angesaugt werden noch Abgase entweichen dürfen, muss der 9,6 mm starke Flansch aus Edelstahl eine Oberflächengüte von Rz 10 aufweisen. Die ermittelte Rautiefe darf also nicht größer als 10 µm sein.
Nach dem Stanzen auf einer 8000-kN-Presse wird der Flansch auf einer Schweizer Präzisionsschleifmaschine geschliffen, bevor eine Bürstmaschine, ebenfalls ein Schweizer Produkt, dem Flansch den letzten Glanz gibt. „Die Schweizer Maschinenbauer haben uns überzeugt mit ihrer prozesssicheren, reproduzierbaren Qualität“, betont Bachmann. Damit die Flansche unbeschädigt zum Kunden kommen, werden sie einzeln in Lagen auf schonendem Papier in Kisten transportiert. „Denn die kleinste Macke zerstört ein Gutteil“.
Seit 1895 fertigt die Carl Wüst GmbH & Co. KG u.a. Stanzflansche für die Industrie. Was als einfache Stanzerei begann, hat sich zu einem hoch spezialisierten Automobilzulieferer entwickelt und erzielt mit 55 Mitarbeitern etwa 9,5 Mio. EUR Umsatz. 2004 hat das Unternehmen das Präzisionsstanzverfahren am Markt etabliert und bietet so eine preisgünstige Alternative zum wesentlich teureren Feinstanzen.

Carl Wüst GmbH & Co. KG
Oberer Wasen 18
D-73630 Remshalden
Tel.: +49 7151 975 01-0
Internet: www.carlwuest.de

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
7/2019 Oktober

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
  
Partnerlink
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.