Teil von

 
 
   

Umformtechnik plus Schweißverfahren

September 2016 — Rübsamen ist bekannt geworden mit nahtlosen Blechformteilen – also durch Umformtechnik pur. Hinzugekommen und ausgebaut worden ist das automatisierte Schweißen. Qua Kombination der Verfahren fertigt das Unternehmen heute sicherheitsrelevante Baugruppen aus Edelstahl, Stahl und Aluminium. 

Am Anfang standen das Metalldrücken und Tiefziehen. Damit wurde Rübsamen vor rund 60 Jahren bekannt im Markt. Systematisch ausgebaut worden ist zwischenzeitlich das automatisierte Schweißen. Damit wurde der Bad Marienberger Metallverarbeiter auch zur Adresse für die Baugruppen-Fertigung. An Hersteller von Nutzfahrzeugen liefert Rübsamen hochbelastbare Systemkomponenten, und am die Windkraft-Anlagenbauer mit Funktionsteilen. Für die Verfahrens- und Chemietechnik fertigt das das Unternehmen sicherheitsrelevante Reaktions- und Druckbehälter. Hersteller von Klima- und Lüftungssystemen erhalten einbaufertige Gehäuseelemente von Rübsamen – um aktuelle Beispiele zu nennen.

Mehrere Verfahren und Möglichkeiten

Technische Grundlage für die Herstellung von Baugruppen aus Metallblech sind die kontinuierlich ausgebauten Kompetenzen und Kapazitäten im automatisierten Roboterschweißen. Da Rübsamen hier mehrere Verfahren beherrscht, kann es je nach Projekt und Kundenwunsch die jeweils beste oder kostengünstigste Schweißtechnik auswählen. Eingesetzt hierzu werden die Laserschweiß- oder die Mig/Mag-Technik sowie das Abbrennstumpf- und Buckelschweißen. Eine besondere Stärke sei es, die beiden Umformverfahren Metalldrücken und Tiefziehen so mit den Möglichkeiten der verschiedenen Schweißtechnologien zu kombinieren, dass daraus so hochbelastbare wie wirtschaftlich interessante Baugruppen entstehen aus Edelstahl, Stahl und Aluminium. In diesem Kontext spielt das im Hause eingesetzte CNC-Metalldrücken eine entscheidende Rolle. 

Diese Kaltumformtechnik – mit anderen Worten: das Fließpressen – ist material- und energiesparend. Es erfordert auch keine Herstellung teurer und aufwändiger Formwerkzeuge. Das Metalldrücken punktet als wirtschaftlich höchst attraktives Umformverfahren! Gerade wenn – wie in Nutzfahrzeugbau und Energietechnik üblich – eher kleine bis mittlere Losgrößen gebraucht werden, wirkt sich das sehr positiv aus. Wie nur wenige Unternehmen versteht es Rübsamen in diesen Fällen, die Kaltumformtechnik Metalldrücken mit dem Roboterschweißen zu integrieren. Das Resultat sind nicht nur qualitativ hochwertige sondern auch kostengünstige Baugruppen aus Blech. Mit einfließen in die Baugruppen-Fertigung lässt Rübsamen letztlich auch die Inhouse-Verfahren Prägen, Stanzen und Lochen sowie die Oberflächenbeschichtung.

Qualitätsmanagement ohne Lücken

Als Zulieferer verfügt Rübsamen über eine ganze Palette von Qualitätssicherungs- und Technik-Zertifikaten. Darunter beispielsweise auch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 und DIN EN ISO 3834-3, die das Unternehmen als Schweißer-Fachbetrieb und für die Herstellung sicherheitsrelevanter Bauteile wie etwa Druck- und Reaktionsbehälter für die Chemie- und Verfahrenstechnik auszeichnen. Selbstverständlich ist Rübsamen auch nach DIN ISO 9001 und nach der AEO zertifiziert. Im Rahmen der Qualitätssicherung setzt Rübsamen unter anderem moderne Mess- und Prüfverfahren wie etwa die 3D-Messtechnik oder die automatisierte Auswuchttechnik ein. Zentrale Faktoren für die Entwicklungsarbeit sind hingegen die Inhouse-3D-Konstruktion und der eigene Werkzeugbau.

Helmut Rübsamen GmbH+Co.
Carl-Goerdeler-Allee 6
56470 Bad Marienberg
Ansprechpartner ist Doris Theiß
Tel.: +49 2661 9851-0
info@helmut-ruebsamen.de
www.helmut-ruebsamen.de

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
3/2019 April

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
  
Partnerlink
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.