Teil von

 
 
   

Rollformen 4.0 auf der „Blechexpo“

September 2019 — Digitalisierung in der Blechbearbeitung heißt bei Maschinenbauer Dreistern: Rollformen 4.0 oder schlicht „RF4“. Nach der ersten Vorstellung seiner neuen Entwicklungen vergangenes Jahr auf der Messe Euroblech stellt das Unternehmen auf der „Blechexpo“ Stuttgart neue Evolutionsschritte vor.

Die Besucher könnten gespannt sein auf einsatzbereite „intelligente Gerüste“ zur Kraft- und Abstandsmessung inklusive Steuerung und intuitiver Benutzeroberfläche. Innovationen voranzutreiben, ist das eine. Bestehende Dinge ständig zu verbessern, das andere. Zweiter Themenpunkt auf dem Dreistern-Messestand ist insofern die neue Generation der Doppel-Profiliermaschine „DPM flex“: allein ein System für viele Profile, ohne Kompromisse und in der Grundausstattung preislich günstiger als zuvor! Die Maschine dient sowohl dem Einzweckeinsatz bei Profilfamilien mit einer Breiten- oder Höhenvariabilität mit schneller Umstellung bei kleinen Losgrößen als auch zum multifunktionalen, hochflexiblen und fertigungssicheren Einsatz für Profilierwerke.

Dreistern arbeitet seit 1949 an der Verbesserung der Rollformabläufe. Hierzu gehört auch die ganzheitliche Prozessintegration von der ersten Beratung bis hin zur Montage einer Gesamtanlage vor Ort und weltweit. 2000 Maschinen des Unternehmens sind im Feld. Sie produzieren über 9000 unterschiedliche Profile. Bislang sind 40 Patente angemeldet. Die Kunden kommen aus den Bereichen Automotive und Transport, Lager und Logistik, aus der Elektro-, Möbel- und Bauindustrie oder sind Profilierwerke.

Dreistern GmbH+Co. KG
Blechexpo 2019, Halle 3 Stand 3210
Wiechser Straße 9
79650 Schopfheim
Ansprechpartner ist Frank Gremmelspacher
Tel.: +49 7622 391-0
frank.gremmelspacher@dreistern.com
www.dreistern.com

Kommentar schreiben
Aktuelles Heft
3/2019 April

 
Probeheft anfordern
 
 
 
 
& Ort :*
 
Land:*
 
 
 
 
Frau Herr
 

 
 
 
  
Partnerlink
  • DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.